Häufige Ausführungsfehler

Bei Fassadenöffnungen werden die Dämmplattenfugen über die Öffnungsecken fortgeführt, d. h. die Dämmplatten werden nicht übergreifend ausgeschnitten. 

Es werden auf den Quadratmeter bezogen zu wenige oder zu kurze Anker, bzw. die falschen Dübelteller benutzt.

WDVS-Steinwolledämmplatten werden mit der Klebefläche nach außen auf die Fassade gebracht.

Auf das Anbringen der notwendigen Sockelprofile oder der diagonalen Gewebearmierung an den Fassadenöffnungsecken wird verzichtet.

Beim Kleberauftrag wird die falsche Klebemethode verwandt.

 

Hinweis:

Keinesfalls dürfen Dämmplatten, Kleber, Gewebe und Putz usw. verschiedener Hersteller zusammengewürfelt verarbeitet werden, da eine Garantie nur für das System übernommen wird!

 
 

 
 
 
Bausachverständiger Norbert Pangert aus Hamm - Westfalen