Schimmel-Befall

In Wohnungen zeigt sich Schimmelpilzbefall häufig im Bereich der Außenwandecken von Schlafräumen, an Rolladenkästen und Fensterleibungen.

Das Foto zeigt einen ungedämmten Betonfenstersturz:

 

Mangelnde Wärmedämmung u. hohe Innenraumfeuchte führten zu
Schimmelbelag auf dieser Deckenunterseite:

 

Die Sporen von Schimmelpilzarten können stark gesundheitsschädlich sein!

Wärmebrücken auf der Spur

Die kalte Jahreszeit ist ideal um Wärmebrücken in Gebäuden aufzuspüren. An den kalten Oberflächen der Wärmebrücken kondensiert der Wasserdampf zuerst und bildet den idealen Nährboden für die Entstehung von Schimmelpilz.

Mit meinem Infrarot-Scanners messe ich die Luft- und Oberflächentemperatur sowie die Luftfeuchtigkeit und bestimme damit den Taupunkt und die Gefahr für Schimmelbildung.

  

 

 

 
 

 
 
 
Sachverständigenbüro Pangert - Dirk Scheidler - Hamm in Westfalen