Schwarzstaub "Fogging"

Wenn es passiert, ist man zunächst völlig verunsichert und ratlos:

Einzelne Räume oder die gesamte Wohnung ist mit einem schwarzen rußartigen Schmierfilm bedeckt. Der schwarze Film liegt auf der Tapete, dem Boden, den Möbeln und klebt an den Fensterrahmen. Der Rat eines erfahrenen Sachverständigen wird gesucht, um die Ursache für die Attacke des schwarzen Staubes aufzuklären.

Die als Fogging bekannten Schwarzstaubbildungen in Wohnungen treten fast ausschließlich während der Heizperiode auf, und zwar üblicherweise in den am stärksten beheizten Räumen.Vorausgegangen sind in der Regel Renovierungs- oder Neubauarbeiten, wie Farbanstriche oder das Verlegen von Teppich- oder Laminatböden, was in Einzelfällen auch 1 bis 2 Jahre zurückliegenkann.

Beim Auftreten des Fogging-Effektes spielen mehrere Faktoren eine Rolle, die zudem noch gleichzeitig aufeinandertreffen müssen:

Ein Chemiecoktail von schwerflüchtigen organischen Verbindungen (SVOC).

Starke Erhitzung der Raumluft.

Das Abbrennen von Kerzen, Teelichtern und Zigaretten.

Das Vorhandensein von baulichen Wärmebrücken.